Hier gibts frische Tipps zum Thema Naturkosmetik, Nachhaltigkeit und Haarentfernung:

I care. What about you?Newsletter – Only good Vibes

1 – 2 X im Monat
Updates zur Crowdfunding Kampagne
(Start: März 2021)
Updates zur Produktentwicklung
kostenlose Infos zu:
Naturkosmetik, Nachhaltigkeit und
Haarentfernung!
Du kannst dich jederzeit abmelden.



Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] widerrufen. 

der Kundennutzen

Das Produkt

Die Tage werden wieder länger und die Nächte kürzer. Du sehnst dich nach Wärme auf nackter Haut. Sonnenstrahlen und die Hände deiner*s Liebste*n auf deiner glatten Haut sind einfach der Himmel auf Erden. STOP! Du musst dich erst noch rasieren? Jeden zweiten, dritten Tag? Jedes Mal vorm Schwimmen gehen, unmittelbar vor der kommenden Yoga-Stunde oder dem Date mit deinem*r Liebsten*r? Eines der Hauptgegenargumente ist für mich allerdings die Zeit, die ich mit der lästigen Haarentfernung durch Cremes oder Rasierer verliere: alle 2,3 Tage 15 Minuten im Bad zu stehen nur und Haare zu entfernen zählt nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Auf den Monat hochgerechnet sprechen wir von etwa 3 Stunden pro Monat, die wir nur beim Rasieren von Beinen, Achseln und anderen Partien verbringen – mindestens! Das macht in einem Leben etwa 53 Tage: ausschließlich Rasieren oder Chemie-Enthaarungscremes auf die Haut Schmieren! Haare an den falschen Stellen sind einfach nervig und man fühlt damit geradezu wie ein Yeti. Meine empfindliche Haut neigt zu Ausschlag und mit Chemie vollgepackte Enthaarungscremes übersehen sie regelmäßig mit Pusteln. Leider tragen meine Beine auch ein paar Kriegsverletzungen in Form von Narben.

Deswegen enthaare ich mich mit Zucker! Dieser hält nicht nur mindestens 4 Wochen deine Haut glatt und geschmeidig, sondern hinterlässt auch garantiert keine Narben! Der Haarwuchs nimmt zudem bei regelmäßiger Anwendung stark ab – yay! Die Zuckerpaste wird erwärmt auf die Haut aufgetragen und mit der Hand, einem Stück Vlies oder Mullbinde inkl. der unerwünschten Haare ruckartig abgezogen. Et Voila: deine Haut ist glatt und zart wie ein Babypopo – und das für mehrere Wochen!

Du wirst nun sagen: Ja schön, das tut aber höllisch weh! Mit den herkömmlichen Zuckern oder Wachsen tut es das auch, zum Leidwesen vieler Frauen und Männer. Ich entferne mir meine Haare seit nun schon inzwischen über 11 Jahren mit Zucker. Trotzdem zucke ich jedes Mal zusammen kurz bevor die Paste inkl. der unerwünschten Haare entfernt wird. Und trotzdem bin ich treue Verfechterin der sogenannten Sugaring-Methode! Da ich nicht mehr auf ein Produkt warten wollte, welches meine Anforderungen (gleichzeitige Pflege meiner sensiblen Haut) erfüllt, habe ich mich selbst dazu entschlossen eine Haarentfernungspaste zu entwickeln, die pflegende Eigenschaften bei 100% natürlichen und veganen Inhaltsstoffen besitzt! Getreu dem Motto von Pippi Langstrump „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“ habe ich zunächst mit viel Liebe und nachhaltig erzeugtem Strom die ersten Testansätze produziert.

Nach etwa 5 Monaten der Produktentwicklung möchte ich dir nun die erste vegane Haarentfernungspaste vorstellen. Die DEVIA Haarentfernungspaste wird selbstverständlich tierversuchsfrei hergestellt, kommt aus der Region und enthält zu 100% natürliche Inhaltsstoffe!

Damit diese ganzen Vorzüge bald Realität werden, kannst du ab Ende März die Produktion und den Launch über eine Crowdfunding Kampagne unterstützen. Trage Dich dazu einfach in den Newsletter ein, damit ich dich über den Start der Kampagne auf Startnext.com informieren kann.

Start Up Gründerin

Schön, dass Du hier bist!

Das Reisen hat mein Leben verändert. In den Jahren 2019 und 2020 bin ich ein halbes Jahr durch Indien gereist. Das Land übt auf mich seither eine große Faszination aus. Die Städte sind bunt, exotisch duftend und voller Leben. Ich bin beeindruckt von der kulturellen Vielfalt des Landes, von Yoga, dem Buddhismus und der enormen Gastfreundschaft der Menschen. Durch Langzeitreisen fallen einem aber natürlich auch die negativen Seiten eines Landes auf. Man hat Zeit sich mit den Menschen richtig auseinanderzusetzen und anzufreunden. Ich habe in Indien viele Frauen kennengelernt und erfahren, wie sie teilweise auch heute noch auf systematische Weise von Männern unterdrückt werden. In vielen Fällen endet ihre Karriere nach der Heirat. Die Frauen kehren nicht in den Job zurück und werden abhängig von ihren Ehemännern. Inspiriert von der Stärke dieser Frauen, die sich trotz ihrer Situation ein selbstbestimmtes Leben aufbauen, möchte ich die Möglichkeit nutzen, welche sich mir nun nach meiner Rückkehr in Deutschland bietet.

Kontakt

Ich freu mich immer über Post & Feedback. Wenn Du also Fragen, Wünsche, Anregungen oder Ideen für DEVIA hast, dann schreibe gerne eine Mail an:

[email protected]

Newsletter

Werde über Updates zur Crowd-Funding Kampagne informiert und erhalte Infos zu Naturkosmetik, Nachhaltigkeit und Haarentfernung!



Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] widerrufen.